PIM aus der Optik eines Händlers

Die wichtigsten Vorteile einer PIM-Software aus der Sicht eines Handelsunternehmens
  • Cross-Selling für Zubehör und Ersatzteile
  • Harmonisierung von gelieferten Herstellerdaten
  • Schnelles Erstellen von Produkt-Bundles (z. B. Werkzeugkoffer oder Beauty-Sets)
  • Flexibler und sicherer Import
  • unterschiedlicher Lieferantendaten durch Mapping-Editor
  • Automatisierte Validierungsregeln erhöhen Datenqualität beim Import
  • Länderspezifische oder kundenindividuelle Sortimentsbildung
  • Individuelles Publishing
  • Gesicherter Preisabgleich mit Lieferantenverträgen

Leitfaden – das PIM-Projekt startet

In der neue geschaffenen Rubrik verfassen wir für Sie einen praxisorientierten „Leitfaden – das PIM-Projekt startet“. Diese Guidline soll Ihnen Helfen Zielsetzungen zu definieren und das richtige PIM auszuwählen und einzuführen. Der PIM-Leitfaden wird laufend durch neue Tipps ergänzt und angepasst.

Unsere veröffentlichten Tipps auf dem Weg zur richtigen
PIM Software:

Basics
Usabilty oder UX ist King – auch beim PIM
Visionen Platz bieten
Open Source?
Medienneutral Daten in der Praxis?
PIM als führendes System?
Produktdaten und deren Management
Daten importieren und veredeln
PIM und Printmedien

Checkliste PIM – Product Information Management

Die Berater von carpathia haben sich in Ihrem Blog mit dem Thema PIM und eCommerce befasst und sagen zu recht: Um professionelles E-Commerce betreiben zu können sind gute Produktdaten ein absolutes MUSS.

In der Analyse beleuchtet Walter Oberli das Product Information Management vor allem aus der des Sicht des Onlinehandel, zwar nur ein Teilbereich aber ein nicht unwichtiger.

>> Checkliste für die Evaluation eines PIM – Product Information Management